The Neckel family

Unsere Familiengeschichte
  • header_a.jpg
  • header_b.jpg
  • header_c.jpg

News

Ich möchte mich bei Ulla und Dieter Neckel aus Südafrika für die Bereitstellung der fünfbändigen Familiengeschichte recht herzlich bedanken. 11.02.2015                

 

Heinrich Neckel

Dritter (Wildkuhler) Zweig 

 

Wilhelm Neckel

Wilhelm Neckel wurde am 14.6.1860 in Sparow geboren. Er besuchte die Schule in Parchim und diente dort 1880 im 2. Großherzogl. Meckl. Dragoner Regiment Nr. 18.

 

Wilhelm lernte die Landwirtschaft bei seinem Vater in Sparow. Im Jahre 1885 kaufte dieser für ihn das Rittergut Wildkuhl bei Röbel und setzte seinen Sohn damit in die Lage, eine eigene Familie zu gründen.

 

So ging Wilhelm am 26.9.1884 in Jabel die Ehe  mit Elisabeth Adolfine Wilhelmine Sophie Schlange ein, die am 17.11.1864 in Jabel als Tochter des Oberförsters Carl Schlange geboren war.

 

Die Familie Schlange war nicht allein durch Elisabeth, sondern auch durch deren beide Schwestern mit unserer Familie verschwägert.

 

Luise Schlange heiratete den Landwirt Fritz Jesse, Gutspächter von Schmachthagen und später Baumgarten; ihre Tochter Ilse wurde wieder Walter Neckels Frau. Marie Schlange vermählte sich mit dem Pastor Otto Staak, dem Vetter meiner Großmutter Emma geb. Staak.

 

Aus Elisabeth Schlanges Ehe mit Wilhelm Neckel gingen fünf Kinder hervor, die alle in Wildkuhl geboren wurden:

 

 

 

1. Marie Wilhelmine Charlotte geb. 21.08.1885
2. Werner Adolf Paul Martin Max geb. 30.10.1886
3. Otto Ludwig Eduard geb. 08.05.1888
4 Friedrich Paul Martin geb. 13.06.1889
5. Hans Rudolf Immanuel Karl Eduard geb. 15.01.1891

 

Als der jüngste Sohn noch kein Jahr alt war, starb Wilhelm am 10.10.1891 in Wildkuhl an Typhus, erst 31 Jahre alt. Wilhelms Witwe ließ das Gut zunächst von einem Inspektor bewirt­schaften und von 1896 an von dem Landwirt Carl Pentzlin verwalten, mit dem sie ein Jahr später, am 23.7.1897, in Wildkuhl die zweite Ehe einging. Carl Adolf Wilhelm Pentzlin war am 31.1.1870 in Dinnies bei Borkow geboren.

 

Nachdem Wildkuhl 1899 verkauft worden war, pachtete Carl Pentzlin zunächst Neubauhof bei Stavenhagen, ab 1911 Panschenhagen und ab 1925 Schmachthagen.

 

Elisabeth Pentzlin verw. Neckel starb in Panschenhagen am 13.3.1913, 49 Jahre alt. Sie hatte in ihrer zweiten Ehe noch 4 Töchtern und zwei Söhnen das Leben geschenkt. Carl Pentzlin starb am 17.4. 1938 in Schmachthagen im 69. Lebensjahr.

 

Wilhelm Neckels einzige Tochter Marie heiratete am 6.10.1906 in Neubauhof den Apotheker Karl Wilhelm Ernst Meyer, der am 14.7.1881 in Winterbeck geboren war. Er fiel im l. Weltkrieg am 6.10. 1918 bei Cambrai. Marie hatte aus dieser Ehe zwei Söhne und eine Tochter. Am 26.2.1927 heiratete sie in 2. Ehe den Steward Johann Mitter, geb.1.12.1889 in Harlheim (Oberösterreich). Marie starb in Hamburg am 20.6.1953.

 

Wilhelms Söhne Werner, Otto und Friedrich lebten zeitweise in Afrika. Hans blieb in der Heimat,  sein Sohn Dieter ist heute in [Südafrika (Kapstadt) - W. N.] ansässig.

Sparow in Bildern


Neuerungen:   

  1. Ergänzung des Stammbaumes - 20.01.2016
  2. Ergänzung Dieter Neckel - 08.07.2015
  3. Einfügung der Ehefrauen in den Stammbaum - 28.03.15
  4. Menuunterpunkte vollständig erneuert - 23.03.15

Neue Beiträge:

 

                      

Bitte um Ergänzungen: 

Wer Fehler oder Unvollständigkeiten bezüglich der Texte und vor allem des Stammbaumes findet, möge dies mir mitteilen, damit ich Änderungen bzw. Ergänzungen vornehmen kann.