The Neckel family

Unsere Familiengeschichte
  • header_a.jpg
  • header_b.jpg
  • header_c.jpg

News

Ich möchte mich bei Ulla und Dieter Neckel aus Südafrika für die Bereitstellung der fünfbändigen Familiengeschichte recht herzlich bedanken. 11.02.2015                

 

Heinrich Neckel:
Erster (Rendsburger) Unterzweig

 

Wilhelm Neckel wurde am 21.11.1884 in Sparow geboren. Nach Besuch des Gymnasiums in Güstrow trat er als Fahnenjunker beim Inf.Reg. 85, Herzog von Holstein, in Rendsburg ein.

 

Am 28.10.1911 vermählte er sich in Kiel mit Anna Marie Elise Schulze, die in Schwartenbek bei Kiel am 11.2.1891 geboren war.

 

Wilhelm machte den 1. Weltkrieg als Oberleutnant und Regi­mentsadjutant von Anfang an mit und kämpfte in Frankreich, Polen, den Vogesen und in Flandern. Er wurde zweimal verwundet und er­hielt als Auszeichnungen das EK I und EK II.

 

Sein einziger Sohn Herbert Hans Hermann Heinrich wurde in Kiel am 14.8.1916 geboren.

 

Wilhelm erhielt 1920 seinen Abschied mit der Charakterisierung als Major. Am 6.8.1924 starb er in Greifswald, 40 Jahre alt. Seine Frau starb 12 Jahre später am 21.3.1936 in Rendsburg im 46. Lebensjahr.

 

 Herbert Neckel

Herbert Neckel wurde am 14.8.1916 in Kiel geboren. Nach Be­such des Realgymnasiums in Rendsburg trat er am 31.3.1935 als Offiziersanwärter bei der Kriegsmarine ein. 1936 wurde er zum Fähnrich und 1938 zum Leutnant befördert. Er hatte u.a. Komman­dos auf dem Segelschulschiff „Gorch Fock”, dem Kreuzer „Karlsruhe” und dem Linienschiff „Schlesien”. Auf dem letzteren machte er zu Beginn 1939 eine Auslandsreise, die ihn nach Havana, Bridge­town (Barbados) und Cobh (Irland) führte.

 

 

Am 1.5.1939 wurde Herbert zur U-Bootwaffe kommandiert und im Herbst des gleichen Jahres zum Oberleutnant zur See befördert.

 

1943 war er Kapitänleutnant und Kommandant von U 531. Das Boot, dem ein Kampfabschnitt im Atlantik zugewiesen war, lief laut seinem letzten Brief an seine Tante Marie Volling Mitte April 1943 zur Feindfahrt aus.

 

Herbert fiel am 6.5.1943 in einer Geleitzugschlacht bei Grön­land.

Wahrscheinlich wurde auch U 531 ein Opfer der gerade in dieser Zeit vom Feind neueingesetzten Radar-Abwehrgeräte.( …)

Sparow in Bildern


Neuerungen:   

  1. Ergänzung des Stammbaumes - 20.01.2016
  2. Ergänzung Dieter Neckel - 08.07.2015
  3. Einfügung der Ehefrauen in den Stammbaum - 28.03.15
  4. Menuunterpunkte vollständig erneuert - 23.03.15

Neue Beiträge:

 

                      

Bitte um Ergänzungen: 

Wer Fehler oder Unvollständigkeiten bezüglich der Texte und vor allem des Stammbaumes findet, möge dies mir mitteilen, damit ich Änderungen bzw. Ergänzungen vornehmen kann.