The Neckel family

Unsere Familiengeschichte
  • header_a.jpg
  • header_b.jpg
  • header_c.jpg

News

Ich möchte mich bei Ulla und Dieter Neckel aus Südafrika für die Bereitstellung der fünfbändigen Familiengeschichte recht herzlich bedanken. 11.02.2015                

 

Heinrich Neckel:

 

Dieter Neckel wurde am 19.4.1939 in Rostock als jüngster Sohn des Kaufmanns Hans Neckel geboren.

 

Dieter und FamilieDieter ging in Rostock zur Schule. 1954 kam er mit seiner Mutter nach Gifhorn, wo sein Bruder Hans seit 1948 wohnte. Von hier aus trat er bei einer Firma in Braunschweig als kaufmännischer Lehrling ein und bestand nach 2 1/2 Jahren seine Prüfung. Dann nahm er, nachdem er noch kurze Zeit bei seiner Lehrfirma tätig gewesen war, bei der Firma Tewes in Gifhorn, die sich mit der Herstellung von Automobilbremsen befaßt, eine Stellung als kaufmännischer Angestellter an und blieb hier noch für ein Jahr.

 

1958 verließ Dieter Deutschland und ging nach Walfischbai in Südwestafrika, wo damals noch der Bruder seines Vaters, Werner Neckel, mit seiner Frau wohnte.

 

In Walfischbai war Dieter zunächst bei der Firma Metje & Ziegler und dann in einer Fischfabrik tätig. Seit Dezember 1955 ist er als Hauptbuchhalter bei einer Kartonfabrik - The Walvis Bay Container Co. (PTY) Ltd. angestellt.

 

In Walvis Bay hat Dieter viel Sport getrieben, vor allem Squash, Segeln, Wasserski, Tennis und Fussball.

1977 hat ihn seine Firma nach Süd-Afrika geschickt. Hier hat die Familie zuerst in Paarl gelebt. Nachdem Dieter die Leitung von drei Fabriken am westlichen Kap übernahm, sind sie in die Nähe von Kapstadt gezogen.

1983 hat Dieter sich dann - etwas außerhalb von Kapstadt (Atlantis)– zusammen mit zwei Partnern selbstständig gemacht.

Die Familie ließ sich danach in Melkbosstrand nieder.

Seine Firma hieß Aries Packaging; sie war sehr erfolgreich und ist auch an der Börse notiert.

Nachdem bei Dieter Parkinson diagnostiziert wurde, hat er dann Anfang der 90 Jahre die Firma abgegeben.

Dieter Neckel realises his dream - YouTube

 Traum

  

Sein Sohn Kai-Uwe war nach sieben Jahren in Deutschland zurück nach Kapstadt gekehrt und hat sich dann in der Firma seines Vaters hochgearbeitet, so dass er letztlich die Firma übernehmen konnte.

Am 17.4.1960 verheiratete Dieter sich in Walfischbai mit Ursula Eisenberg, die am 21.5.1940 in Swakopmund, SWA, geboren wurde und aus einer alten deutschen Missionarsfamilie stammt, die schon seit einigen Generationen in Südwestafrika ansässig ist.

Ursula hat sich, nachdem sie eine zeitlang bei Aries gearbeitet hatte, auch selbstständig gemacht und hat 25 Jahre als Reiseleiterin gearbeitet.

Dieter und Ursula Neckel haben 2 Kinder, die beide in Walvis Bay geboren sind:

Kai Uwe

Dorin

Kai-Uwe, geb. 2.11.1960 Dorin, geb. 19. 9.1963

 

Kai-Uwe ist verheiratet mit Lone Anderson aus Dänemark. Sie haben zwei Töchter:

Jacqueline Neckel , geb. am 8.10 1987 in Kapstadt

Melisza Neckel, geb. am  11.10 1990 in Kapstadt


Kai Uwe und Familie

Kai-Uwe mit seiner Frau, seinen beiden Töchtern und seinem Schwiegersohn

 

Jacqueline ist inzwischen verheiratet mt Marc Neckel. Marc hat den Namen Neckel angenommen. Sie haben eine Tochter:

Skyla, geb. am 8.3.2015  

Jaki und Marc

 

Dorin ist verheiratet mit Dirk Schuler. Sie haben zwei Söhne:

Lars, geb. am 25.5.1997 in München

Nils, geb. am 6.8.1999 in Berlin.

Dorin und Kinder

Dorin mit ihren beiden Söhnen


Sie wohnt heute in Windhoek (Namibia).

 


 

Ulla Dieter

 

Die kursiv geschriebenen Texte stammen von mir. Sie basieren auf Informationen von Ulla Neckel.(W.N.)

Am 17. Juli 2016 verstarb Dieter.

Sparow in Bildern


Neuerungen:   

  1. Ergänzung des Stammbaumes - 20.01.2016
  2. Ergänzung Dieter Neckel - 08.07.2015
  3. Einfügung der Ehefrauen in den Stammbaum - 28.03.15
  4. Menuunterpunkte vollständig erneuert - 23.03.15

Neue Beiträge:

 

                      

Bitte um Ergänzungen: 

Wer Fehler oder Unvollständigkeiten bezüglich der Texte und vor allem des Stammbaumes findet, möge dies mir mitteilen, damit ich Änderungen bzw. Ergänzungen vornehmen kann.