The Neckel family

Unsere Familiengeschichte
  • header_a.jpg
  • header_b.jpg
  • header_c.jpg

News

Ich möchte mich bei Ulla und Dieter Neckel aus Südafrika für die Bereitstellung der fünfbändigen Familiengeschichte recht herzlich bedanken. 11.02.2015                

 

Heinrich Neckel:

 

Gustav Neckel wurde am 4.4.1844 als jüngster Sohn des Kaufmanns Gustav Neckel in Wismar geboten.

Nach Beendigung seiner Schulzeit kam er als Lehrling zu der Firma Oertling in Berlin, die damals - wohl als einzige in Deutschland - Kreisteilmaschinen höchster Präzision herstellte.

Um seine erworbenen Kenntnisse zu vertiefen, ging Gustav später nach England, wo er mit dem Ingenieurstudium begann und auf verschiedenen Gebieten der Mechanik arbeitete.

Als sein ältester Bruder Wilhelm plötzlich im Dezember 1865 starb, wurde er nach Hause zurückgerufen. Da Ernst, sein älterer Bruder, Landwirt geworden war, sollte er jetzt im Geschäft seines Vaters den Platz des Verstorbenen einnehmen.

In Wismar arbeitete Gustav sich schnell in seinen neuen Beruf ein und übernahm später den väterlichen Betrieb. In seinen freien Stunden beschäftigte er sich jedoch noch immer gern mit der Mechanik.

Am 25.5.1875 ging er in Wismar die Ehe ein mit Amanda Ernestine Lucia Paetow, die am 4.1.1854 in Fährdorf auf der Insel Poel geboren war. Gustav und Amanda Neckel hatten drei Kinder:

1. Gustav Paul Karl Christoph, geb. Wismar 17. 1.1878

2. Wilhelm Ernst, geb. Wismar 30. 7.1883

3. Anna Clara Henni Rosa Marianne, geb. Wismar 4.11.1887

Gustav Neckel sen. starb in Wismar am 27.2.1923 im 79. Lebensjahr. Seine Frau war bereits am 14.12.1914, 60 Jahre alt, in Wismar gestorben.

Ihre Tochter Anna blieb unvermählt. Sie lebte zuletzt in einem Altersheim in Wismar, wo sie um 1958 gestorben ist.

Sparow in Bildern


Neuerungen:   

  1. Ergänzung des Stammbaumes - 20.01.2016
  2. Ergänzung Dieter Neckel - 08.07.2015
  3. Einfügung der Ehefrauen in den Stammbaum - 28.03.15
  4. Menuunterpunkte vollständig erneuert - 23.03.15

Neue Beiträge:

 

                      

Bitte um Ergänzungen: 

Wer Fehler oder Unvollständigkeiten bezüglich der Texte und vor allem des Stammbaumes findet, möge dies mir mitteilen, damit ich Änderungen bzw. Ergänzungen vornehmen kann.